Krankheits- und Erkältungssymptome bei Schülerinnen und Schülern

Diagramm herunterladen:

Vorgehen bei Coronakontakt in der Familie

Vorgehen bei Coronakontakt in der Familie

Leider werden wir uns in nächster Zeit vermehrt damit befassen müssen, dass Familienangehörige von unseren Schulkindern oder ältere Schulkinder positiv getestet werden.

Wie ist vorzugehen ?

  • Erwachsene oder Jugendliche einer Familie müssen in Quarantäne, weil sie Kontakt mit einer infizierten Person hatten. Die Kinder dürfen in diesem Fall weiter in die Schule.
  • Eine erwachsene Person einer Familie lässt sich wegen Krankheitssymptomen testen. Das Testresultat steht noch aus. Grundsätzlich dürften die Kinder weiter in die Schule, aber es ist in den meisten Fällen sinnvoll, die Kinder möglichst diese Zeit zu Hause zu behalten.  -> Sprechen Sie sich mit der Schulleitung ab.
  • Eine Person der Familie hat ein positives Resultat erhalten. Der Kanton verfügt dann die Quarantäne für die engeren Kontaktpersonen. In der Regeln werden alle Familienangehörige unter Quarantäne gestellt.

Nun ist der Kanton mit dem Contact Tracing z.T. mehrere Tage in Verzug. Es macht deshalb Sinn, dass Sie die Kinder sofort nach dem positiven Testergebnis zu Hause behalten. Die Schule kann keine  Quarantäne verfügen. Sprechen Sie sich mit Ihrem Hausarzt und der Schulleitung ab.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Schulleitung / Schulverwaltung gerne zur Verfügung.

 Schulpflege und Schulleitung Oberrohrdorf